Alabaster Cosmetic - 24107 Quarnbek - Tel/Fax 04340 9919

Shop Login






Beachten Sie

Pflege-Set for man B
Pflege-Set  for man B


Alabaster 12 Kräuter Sport-Öl
Alabaster 12 Kräuter Sport-Öl


Alabaster Badekräuter
Alabaster Badekräuter


Kräuter-Pflege Care-Cream
Kräuter-Pflege  Care-Cream


Kräuter-Pflege Hand-Balsam
Kräuter-Pflege  Hand-Balsam


Kräuter-Pflege Fuß-Balsam
Kräuter-Pflege Fuß-Balsam


Tipps und Meldungen

Fragen?
Besondere Wünsche? 
Rufen Sie an 04340-9919
oder
schicken Sie eine E-Mail
 

bach.jpg

Neuigkeiten

Gesundheits-Tipps  

weiter …
 
Unsere besonderen Angebote!
Alabaster Body & Hair Liter
Alabaster     Body & Hair   Liter
Probenset A
Probenset A
Alabaster Moskito Oil
Alabaster    Moskito Oil
Alabaster Care Cream
Alabaster    Care Cream
Gut durch den Sommer

 

Ernährung

Bei der Umstellung vom Winter- auf das Sommerklima
helfen die Wirk- und Farbstoffe der Pflanzen:
Salate, Karotten, Tomaten, Radieschen, Gurken, junge Kartoffeln

Salate schmecken besser und werden zu einer Gesundheitskur durch: 

Löwenzahn-Blätter: gut für den Leberstoffwechsel
Beinwell-Blätter: kräftigen das Bindegewebe und helfen gegen Sommerdurchfälle
Gänseblümchen-Blätter: vorbeugend gegen Entzündungen
Melissen-Blätter: gut bei rheumatischem Geschehen, schmerzstillend, krampflösend
Salbei-Blätter: verdauungsfördernd, schweißmindernd
Brennessel-Spitzen: sehr Vitamin- und Mineral-haltig, helfen gegen Sommerdurchfälle
Beifuß-Blätter und -Blüten: verdauungsfördernd, blutreinigend

Sonnenbaden

Immer im Schatten beginnen,
zuerst die Füße in die Sonne, zuletzt den Kopf.
Um Sonnenbrand zu vermeiden
ist das Wichtigste ein Verdunstungsschutz, auch im Schatten.
Am besten wirkt ein Fettfilm aus Pflanzenölen.

Beim Sonnenbaden wird der Körper stark erwärmt, wir schwitzen.
Die Verdunstung des Wassers erzeugt Verdunstungskälte,
dadurch kann der Körper seine Normaltemperatur erhalten.
Wird der Wassrverlust für den Körper bedrohlich,
wird der Wassertransport an die Hautoberfläche gestoppt;

Dann beginnt der so gefürchtete Sonnenbrand.

Erfahrene Badeärzte empfehlen daher, die Haut mit Pflanzenölen gut einzuölen,
um einen Verdunstungsschutz zu schaffen.
Noch wirkungsvoller ist es,
sich nach einem Bad, vorzugsweise im Salzwasser, nicht abzutrocknen und
die Pflanzenöle in die nasse Haut einzumassieren.
Sonnenbäder sollten möglichst oft von einem Bad unterbrochen werden,
weil die Haut dabei ca. 300 ml (ein großes Mineralwasser) Wasser aufnimmt
und der Körper gekühlt wird.

Wir nehmen als Sonnenöl unser Moskito-Oil ,
hergestellt aus naturbelassenen Pflanzenölen und
aetherischen Funktionsölen, weil es auch noch lästige Insekten fernhält.
Abends  After-sun   Aloe  vera Gel  mit Johanniskraut und Ruta
unterstützt Regeneration und Bräunungsprozess.

 Wichtig: je nach Dauer des Sonnenbades
1-3 Liter Wasser mehr trinken als gewöhnlich.

Vorsicht: Wasserverlust und Überwärmung können zu Sonnenstich und Hitzschlag führen.
Dann Kopf, Hände und Füße kühlen und einen Arzt aufsuchen.

Erkältungen vorbeugen

Achten Sie immer auf warme Füße.
Nassgeschwitzte Kleidung und nasse Badeanzüge schnell ausziehen,
die Verdunstungskälte kann eine Sommergrippe provozieren.
Tagsüber eisgekühlte Getränke meiden; sie fördern das Schwitzen.

Bei einer Sommer-Erkältung hilft
heißer Lindenblütentee,
aus der Naturheilkunde - Metavirulent  drei Tage  jede Stunde  10 Tropfen -
und möglichst 2 Tage Bettruhe

Sommerdurchfälle

Werden häufig ausgelöst durch Unterkühlung durch zu langes Baden oder
zuviel Eiscreme oder kalte Getränke.

Ein einfaches Hausmittel ist: zwei Tage keine Nahrung, nur Coca-Cola und Salzstangen.
Wenn das nicht hilft, kann auf Salmonellen getestet werden. 

 

 
< zurück